Twitter  

   

„Let’s fetz“ holt sich beim 23. Tropica Beach Cup den Titel zurück

Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause konnte, der bei Alt und Jung beliebte Tropica Mixed Beach Cup endlich wieder stattfinden. Passend dazu präsentierte sich auch das Sommerwetter von seiner besten Seite. 

Zwei Tage purer Sonnenschein und Hitze brachten den Teilnehmern und Zuschauern neben spannenden, schweißtreibenden Partien auch das passende Strandflair an der Playa del Rio Negro. Nur am Freitagabend waren einige Aufbauhelfer noch nass geworden, ehe der Himmel sich von seiner blauesten Seite zeigte.

In zwei Gewinnsätzen bis 15 Punkten und 8 Spielrunden vor den Platzierungsspielen sollten die 14 gemeldeten Teams am vergangenen Samstag und Sonntag den Tropica-Sieger 2022 ermitteln. Nachdem Oliver Prusko vom Turniersponsor, dem Gartencenter Tropica, und Daniel Kircheisen (Hallensprecher der Krifteler 2.Liga-Mannschaft) im Namen der Volleyballabteilung den 23. Tropica Cup eröffnet hatten, entwickelten sich auf allen drei Spielfeldern viele spannende Partien, die nicht selten über die volle Distanz von 3 Sätzen gingen. Mittendrin z.B. das Team der „Tropicanas“, das seit der ersten Auflage 1998 bei allen Tropica-Cups dabei war und in diesem Jahr mit Spielerinnen und Spielern zwischen 13-54 Jahren die größte Altersspanne aufwies und wohl, wie kein anderes Team für den besonderen Geist dieses Turniers steht. Bei Familie May vom Tropica steigerte sich währenddessen die Vorfreude auf den Samstagabend. Für 20:00 Uhr stand hier ein absolutes Tropica-Cup-Novum auf dem Programm. Erstmals in der Geschichte des Cups hat der Turniersponsor ein eigenes 4-er Mixed Team auf die Beine gestellt. Im Rahmen des betrieblichen Sommerfests spielte das Tropicateam am Samstagabend vor den Augen der eigenen Kollegen, der anderen Turnierteams und aller Zuschauer gegen ein Beachcup-All-Star Team und krönte diese Premiere sogar mit dem 2:1 Sieg. Kein Wunder also, dass die anschließende Players Party bis in die frühen Morgenstunden ging.

Eine Tatsache, die besonders für die Teilnehmer hart war, denn um 9:00 Uhr wurde am Sonntag bereits wieder gebaggert, gepritscht und geschmettert, sodass ab 14:30 Uhr die Platzierungsspiele ausgetragen werden konnten. Auch hier gab es ein absolutes Novum. Im Spiel um Platz 9 duellierten sich die „4 von der Tanke“ und der „Äppelwoiexpress“ (beide Teams bestückt mit Spielern aus den Kriftler Damen- und Herrenteams) so auf Augenhöhe, dass es auch im entscheidenden Satz bei 15:15 noch keine Klarheit darüber gab, wer den letzten einstelligen Platz gewinnt. Als Beachwart und Schieds-Richter der Partie Cajo die Teams fragte, ob sie sich nicht auf ein Unentschieden mit 2 neunten Plätzen einigen wollten, stand die Entscheidung schnell fest. Sebastian Ruhm von „4 von der Tanke“: „Das fanden wir alle eine coole Idee. Also haben wir uns kurz angeguckt und gesagt: Alles klar, dann teilen wir uns das.“

Im Finale spielten „Let’s fetz“ (Kriftels Beachwartduo Dana und Cajo Richter, Catalin Richter aus dem Krifteler Oberligateam und Florian Bonadt aus dem Krifteler 2. Ligateam) gegen „Außer Tresen nichts gewesen“ (Cedric Braetsch aus dem Krifteler 2. Ligateam, Alex Arzt – Co-Trainer Hessenauswahl, Christian Bähr als ehemaliger Krifteler, Marlen Muschter, Vivian Bähr und Pauline Bitau – alle aus Wiesbadens Erst- und Zweitligateam). Der voll besetzte Zuschauerhügel am Rande des Center Courts bejubelte hier viele sehenswerte Ballwechsel, ehe sich „Let’s fetz“ mit 2:0 durchsetzen konnte. Entsprechend positiv fiel auch das Fazit von Dana Zajac aus: „Toll, hier nach zwei Jahren Pause wieder viele bekannte Gesichter zu sehen. Aus meiner Sicht haben wir wieder ein sehr schönes Turnier auf die Beine gestellt, das für uns mit dem Sieg natürlich gekrönt wurde. Vielen Dank an Tropica, unser Orga-Team, allen teilnehmenden Mannschaften und Zuschauer.“

Bei der anschließenden Siegerehrung stießen Attila Höhn für die TuS-Volleyballer, Oliver Prusko und Heiner May vom Tropica sowie Bürgermeister Christian Seitz in dasselbe Horn und honorierten neben den gezeigten sportlichen Leistungen auf der Anlage auch das hohe Engagement der Familie May vom Turniersponsor Tropica und dem Orgateam um Steffi Krupp, Markus Floren, Dana und Cajo Richter, sowie der leider durch Krankheit verhinderten Jutta Floren, ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre und überreichten anschließend die Preise vom Tropica Gartencenter: Lavendel für die Plätze 14-4 und Palmen + Tropicagutscheine für die ersten drei Teams. Frei nach Sepp Herbergers nach dem Spiel ist vor dem Spiel beendete Attila Höhn das Turnier mit den Worten: „Wir freuen uns jetzt schon auf euch bei der 24. Auflage im nächsten Jahr.“

   

Termine ohne Spieltage  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   

Aktuelle Hygienehinweise  

Für Sportlerinnen/Sportler: Keine Einschränkung

Für Zuschauerinnen/Zuschauer: Keine Einschränkung. Empfehlung zum Tragen eines Mund-/Naseschutzes.

Wir empfehlen weiterhin für die Trainingseinheiten einen aktuellen Test.

Hier gehts zum aktuellen Hygienekonzept

Aktuelle Hinweise für Gastmannschaften

Hinweise für den Trainingsbetrieb

   

Nächste Spiele  


Keine anstehenden Spiele innerhalb des nächsten Monats!
   
© 2016 - TuS Kriftel Volleyball.